Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

MaH ToKiO HoTeL SiTeHeY
LeutE





  Startseite
    My Blog
  Über...
  Archiv
  Kapi 79-80
  Kapi 77-78
  Kapi 75-76
  Kapi 73-74
  Kapi 71-72
  Kapi 69-70
  Kapi 67-68
  Kapi 65-66
  Kapi 63-64
  Kapi 61-62
  Kapi 59-60
  Kapi 57-58
  Kapi 55-56
  Kapi 53-54
  Kapi 51-52
  Kapi 49-50
  Kapi 47-48
  Kapi 45-46
  Kapi 43-44
  Kapi 41-42
  Kapi 39-40
  Kapi 37-38
  Kapi 35-36
  Kapi 33-34
  Kapi 31-32
  Kapi 29-30
  Kapi 27-28
  Kapi 25-26
  Kapi 23-24
  Kapi 21-22
  Kapi 19-20
  Kapi 17-18
  Kapi 15-16
  Kapi 13-14
  Kapi 11-12
  Kapi 9-10
  Kapi 7-8
  Kapi 5-6
  Kapi 3-4
  Kapi 1-2
  erste ff 51-100
  erste ff 1-50
  erste ff 101-END
  Bibi's ff
  About ma Friends
  Über die Jungs von Th
  Songtexte
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   supi Forum!
   Pls Machen
   Klick it!
   DieIdee
   TH-fans zum diskutieren^^
   FansTH hP GEIL!
   supi th seite
   Meine und Carso's subbi ff
   Meine und Nadls Hp mit FF
   Melles hP mit ff
   Hannahs und lauras hP
   Nadls subbi HP mit ff
   Janas subbi ff
   Simis hP+ff =)
   Caros ff
   Alicias Page
   thefunkyfreaks ff
   Janas und Evas ff
   Samy's ff mit supi hp
   Kissis ff
   Anne's Hp
   Sanny´s un Rachel´s hP
   Jule's HP mit FF
   Monas ff
   Hannas TH page!!
   kathis hP mit FF
   Sarah-Ann´s hp mit ff
   Tascha´s hP mit geiler ff
   zozzona's HP mit story
   geile hP xD



ThX 4
WisiT





http://myblog.de/myth-story

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapi 31

Ich wusste einfach nicht, was mit Matze los war. Er hatte doch auch schon bei mir geschlafen und ist nicht auf so etwas eingegangen. Er küsste immer so gefühlvoll und er war so zart zu mir und jetzt das. Mir kamen erneut die Tränen hoch. Ich wollte ihn nicht verlieren, doch bei dem was er getan hatte, oder was er verucht hatte zu tun, musste ich mich einfach von ihm lösen.
Gustav hob mich erneut hoch und es war wohl auch nicht mehr weit zu unseren Haus. Es war nun schon halb 12 und Eva nahm mir meine Tasche ab. Sie öffnete die Tür mit meinem Schlüssel und holte sogleich meinen Bruder, der Gustav half mich hoch zu tregen. Als ich auf meinem Bett lag. zog ich ohne nach zu denken Jeans und Top aus. Mein Bruder schickte Gustav rausund holte mir ein schlabber Shirt und eine Boxer zum drüber ziehen. Als ich mich anzog kam meine Mum rein und streichelte mir drei viel Mal über die Backe. Auf ein Mal war es ruhig in meinem Zimmer. Vor der Tür hörte man Gustav, der mit meiner Mutter leicht am diskutieren war und auch Eva kam hinzu. Sie wollten wohl bei mir schlafen und letzt endlich schafften sie es auch. Langsam ging meine Tür auf und ich hatte schon wie die ganze Zeit meine Augen zu. "Süße?" fragte Gustav und ich nun öffnete ich sie. "Ach du scheize Maus was machst du nur?" fragte Eva, als sie sich über mich lehnte. "Ich hab hunger und durst!" brahcte ich mit einer extrem rauen Stimme raus. Gustav ging runter und Eva gab mir etwas Wasser aus der Flasche, die neben meinem Bett stand. Sie machte meine Haare zart zurück. Gustav brachte mir das Essen und ich setzte mich an die Wand. Ich stellte meine Kniee vor mir auch und vergrub meinen Kopf in die daraufgelegten Arme. Gustav pflanzte sich neben mich und streichelte meinen Oberarm hoch und runter. "Man Lisa was ist den passiert?.. Hier ess jetzt erst Mal was..." Ich rappelte mich auf, da meine Kniee wieder standhaft waren, nahm den Teller mit Brot und setzte mich auf den Balkon. War ja wirklichs chön und nett das die beiden für mich da sein wollte, aber ich brauchte trotzdem Mal ein zwei Stunden, um selbst mit der Situation klar zu kommen.
Um drei Uhr kam ich zurück in mein Zimmer. Eva war mittlerweile beim TV schaun eingeschlafen und Gustav kämpfte auch mit seinen Augen. Er saß immernoch auf meinem Bett. "Komm Mal her. Lass dich mal umarmen." Er drückte mich und ich fing langsam an, im zu erzählen was passiert war. Es war ganz gut, denn wenn ich mich mit einer Sache abgefunden hatte, dann musste ich nicht mehr weinen, obwohl es mir weh tat.Gustav hörte sich alles an, ohne etwas zu sagen. "Oh mei Gott ich verstehe das nicht.. So war er nie!" war das einzigste, was er dann schließlich sagte. Er legte seinen Arm um mich und wir schauten noch etwas TV, bis wir uns fertig machten und nebeneinander im Bett einschliefen.
Eva war natürlich am nächsten morgen als erste wach. Sie ging aus dem Zimmer, doch sie wusste nicht, dass ich alles mitbekam. Sie wollte gerade duschen, da klopfte ich andie Tür. "Besetzt!" sagte diese nur. "Mach bitte mal auf.." Sie erkannte meine Stimme und während sie duschte, saß ich auf der Toilettenschüssel und erzählte auch ihr alles.
Doch letzt endlich lieb die frage, wieso Matze so war, wie er eigendlich nie war?!?









Kapi 32

Wir gingen zusammen in mein Zimmer und ich weckte Gustav zart. "Guten morgenn..." "Moin ihr zwei.." sagte Gustav und quälte sich ein grinsen ins Gesicht. "Keine Angst kannst noch liegen bleiben. Wir wollen nur zum Becker. Was willst du?" "Ein Schoko und n normales." "Alles klar. Bis gleich." Schon hatte er die Augen wieder zu und machte nur noch eine Handbewegung. Ich und Eva zogen uns Flip Flops an und schon gingen wir los. Nach ein paar Minuten waren wir beim Becker. Er war voll, wie meistens Morgens, weil es einfach der Beste in unserer gegend war. Wir stellten und an und fingen an zu quatschen. Ich fand es gut, den in diesem Moment dachte ich wirklich Mal nicht an Matze. Es war ein Radio im Raum und ich summte immer die lieder langsam mit. Ich hatte wirklich immer Musik im Sinn und das war auch eines der wichtigsten Sachen in meinem Leben.
Der Laden wurde immer leerer und gleich waren wir an der Reihe. Plötzlich kam "Who knew" von Pink. Ich freute mich riesig über das Lied und fing ohne nachzudenken laut an mitzusingen. Ich sprang auf einen kleinen Absatz vor der Theke und hatte riesigen Spaß, die leute lachen zu sehen. Manche sangen sogar mit, wie z.B. Eva.
Plötzlich kamen Jungs in den laden und grinsten mich total an. Ich weiß nicht wieso, aber DAS wra mir total peinlich und sofort gab ich keinen Laut mehr und stellte mich zurück in die Schlange. Eav schaute mich komisch an, doch dann gab sie die Bestellung auf. "Du kannst echt gut singen." sagte die Verkäuferin und ich lachte. "Danke!" Ich sang eigendlich imemr für mich. Keine Ahnung was da mit mir los war, doch auf jeden Fall machte es Spaß.
Als wir auf dem Weg nach draußen waren, redete ich gerade von der Frisur, die ich mir machen wollte. "Und was sagst du dazu?" Ich schaute zur Seite, doch da war keine Eva. Ich stampfte zurück in den Laden, machte die Tür auf und sagte: "Hallo Eva ich rede mit dir und du bist nich Mal da." Sofort lachte ich los. Was mir allerdings nicht auffiel, dass ich direkt vor den Jungs stand und Eva gleich daneben. "Hey.." sagte einer der drei und ich musste mich zusammenreißen. "Hey. Komm wir gehn!" Ich riss Eva am arm die nur noch "Ciaoooo..:" rief.
Als ich Eva schließlich zur rede stellte, wer das war, erzählte sie mir, das ein Junge ein Kumpel war, aus ihrer Klasse und die anderen beiden kannte sie selbst nicht.
Wir liefen weiter.
Als wir bei mir zu Hause ankamen, summte ich wie eigendlich immer vor mich hin. Wir holten noch Jutschel aus dem Bett und schon frühstückten wir auch.
Wir entschlossen, an diesem Tag ins Schwimmbad zu gehen und einfach Mal zu chillen. Wir riefen noch Bill, Tom und Georg an und trafen uns mit ihnen um drei Uhr. Eva und Gustav gingen erst noch Mal nach Hause und währendessen packte ich meine Sachen und babbelte mit Franzi draußen am Balkon, denn sie hatte mich am Tag zuvor gesehen, wie Eva und Gustav mich nach Hause trugen. Also erklärte ich ihr alles.
Nach 20 Miuten trudelten die beiden wieder ein und wir gingen los zum Schwimmbad, wo wir dann die anderen drei trafen. Wir legten uns auf die Wiese und schon ging es ab ins Wasser.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung